Suche

Professor Erich Krautz-Preisträger 2014: Manuel Presnitz


presnitz

Mit der Verleihung des Krautz-Preises würdigen die Stiftung der Universität Augsburg und das Institut für Physik Manuel Presnitz' herausragende Dissertationsarbeit, in der in beeindruckender Weise seine umfangreichen "Untersuchungen an Materialien mit niederdimensionalen Eigenschaften" zusammengefasst sind. Der Fokus der Arbeit war die Bestimmung und Analyse der elektronischen und magnetischen Strukturen niederdimensionaler Hybridmaterialien wie (i) metallorganische Perowskite und (ii) Dichalcogenide sowie (iii) molekulare anorganische Radikale. Ziel war es, ein besseres Verständnis darüber zu erlangen, wie sich multi-funktionelle Materialeigenschaften in Hybridmaterialien durch eine Reduktion der Dimensionalität systematisch generieren lassen und welche physikalischen und chemischen Kontrollparameter dabei die entscheidende Rolle spielen. Als Beispiel ist die Struktur von polymerem Methyltrioxorhenium (MTO) im unteren Bild dargestellt.

presnitz2

Manuel Presnitz hat sowohl sowohl detaillierte theoretische als auch hoch-präzise experimentelle Untersuchungen durchgeführt. Mithilfe aufwändiger Rechnungen auf der Basis der Dichtefunktionaltheorie war es z. B. für MTO und poly-MTO möglich, den zweidimensionalen Charakter der elektronischen Eigenschaften zu identifizieren.

Seine magnetischen Studien zu den magnetischen Eigenschaften des Diradikals (CNSSS)2
[5,5'-Bis-(1,2,3,4-trithiazolium)] verknüpfen experimentelle ESR- und Magnetometermessungen mit verschiedenen quantenchemischen Modellen und führen schließlich zur Entwicklung eines Spinmodells für das Diradikal in verschiedenen Festkörpermatrizen. Mit umfangreichen Instrumentier- und Programmierarbeiten an einem kommerziellen SQUID-Magnetometer hat er außerdem die Voraussetzungen zur Untersuchung der supraleitenden Eigenschaften metall-organischer Interkalationsverbindungen, wofür außerordentlich präzise magnetische Messungen bei sehr kleinen und verlässlich reproduzierbaren Magnetfeldern (B ≤ 200 G) nötig sind, geschaffen.